Monday, 27.05.19
home Ferienwohnung Borkum Seehundbank Borkum Was ist Boßeln ? Cafe´s & Disco
Einführung Borkum
Fakten über Borkum
Unterkunftsmöglichkeiten Borkum
Verkehr & Anreise Borkum
Geschichte Borkum
weiteres Einführung Borkum ...
Sehenswürdigkeiten & Natur
Kirche Maria Meeresstern
Seehundbank Borkum
Nationalparkschiff
Wattwanderung Borkum
weiteres Sehenswürdigkeiten...
Freizeit und Sport Borkum
Reiten Borkum
Boßeln / Klootschießen Borkum
Wellness & Thalasso Borkum
Fallschirmspringen Borkum
weiteres Freizeit ...
Kunst und Kultur Borkum
Feuerschiff Borkumriff
Heimatmuseum Dykhus Borkum
Atelier am Meer Borkum
Kultur-Events Borkum
weiteres Kunst und Kultur ...
Gastronomie Borkum
Heimliche Liebe Borkum
Borkumer Teestübchen
Tanzen auf Borkum
weitere Restaurants...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Inselbahn Borkum

Inselbahn Borkum



Die Inselbahn von Borkum ist die einzige Schmalspurbahn in Deutschland, die noch betrieben wird. Die älteste ostfriesische Inselbahn wurde 1879 erbaut als schmalspurige Pferdebahn. Nur wenige Jahre später, 1883, wurde beschlossen, die Pferdebahn zu einer Inselbahn umzubauen, die zwischen Ortszentrum und einer Brücke, die noch nicht gebaut war, verkehren sollte. 1888 schließlich unternahm die Inselbahn ihre Jungfernfahrt. Die Strecke verlief über vier Kilometer durch das Watt und vier Kilometer über die Dünen zum Ortszentrum.



1894 wurde die Wattstrecke durch eine Sturmflut zerstört. Sie wurde 1895 neu aufgebaut, jedoch folgte 1896 eine weitere Sturmflut, die Teile der neu aufgebauten Wattstrecke zerstörte.

Zwischen 1902 und 1908, als Borkum zur Seefestung erklärt wurde, wurde die Kleinbahn hauptsächlich von der Marine genutzt – bis Ende des Ersten Weltkrieges. 1929 wurde die Strecke der Kleinbahn verlängert. 1944 zerstörten Bomben große Teile der Bahnanlagen. Lokführer und Heizer wurden bei den Bombenangriffen getötet.

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges, 1946, wurde die Inselbahn für Zivilverkehr in Betrieb genommen. 1962 wurden die Gleisanlagen durch eine Sturmflut komplett zerstört, so dass die Inselbahn ihren Betrieb einstellen musste. In den folgenden Jahren wurden Sanierungsmaßnahmen beschlossen.

Seit 1993 stehen die Kleinbahn und der Fahrzeugpark unter Denkmalschutz. Ein Jahr später wurden neue Loks in Betrieb genommen. 1997 wurde die Dampflok Borkum wieder in Betrieb genommen. Wer seinen Urlaub auf Borkum verbringt, hat die Möglichkeit, eine nostalgische Fahrt mit der Dampflok zu unternehmen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Ausritt am Strand Borkum

Ausritt am Strand Borkum

Ausritt am Strand Borkums schöne Strände können auch zu Pferde entdeckt werden. Die Insel bietet ein breites Netz von markierten Reitwegen an, die am Strand entlang und durch die Dünen führen. ...
Evangelisch-lutherische Kirche Borkum

Evangelisch-lutherische Kirche Borkum

Evangelisch-lutherische Kirche, Goethestraße 14. Mitte des 19. Jahrhunderts gab es auf Borkum 10 lutherische Familien. Mit der Gründung der lutheranischen Vereinigung 1897 wurde geschlossen, eine ...
Urlaub Borkum